Telefon
email
Facebook
Twitter
Google+
Instagram
Youtube

Das Wissensportal der Optik
Informieren - Qualifizieren - Zertifizieren

Vorlesegeräte

Vorlesegeräte sind elektronische Geräte für Blinde und Sehbehinderte, die Text in gesprochene Sprache umwandeln. Sie helfen Ihnen dabei Texte aller Art, wie zum Beispiel gedruckte Dokumente, Medikamentenbeipackzettel, Rezepte oder Zeitungen, zu lesen. Mit ein paar Klicks können Sie aus verschiedenen, gängigen Sprachen bzw. Stimmen die für den Anwender passende auswählen. Die heutigen Geräte sind leicht und tragbar, sodass sie jederzeit mitgenommen und verwendet werden können – sei es zu Hause, im Büro oder einfach unterwegs. Der Anwender positioniert das Lesematerial unter der Kamera, betätigt die Scantaste, wartet ein paar Sekunden bis die Vorlage gescannt wurde und das Gerät beginnt, den Text laut vorzulesen. Verschiedene Pfeiltasten helfen dabei, im Text zu navigieren, um zum Beispiel, bereits vorgelesenen Text noch einmal anzuhören. Einige Vorlesegeräte verfügen über einen eingebauten Monitor, sodass der Anwender die Möglichkeit hat, den eingescannten Text selbständig zu lesen und entsprechend zu vergrößern bzw. die Kontrastfarben zu ändern oder sogar die Vorlage direkt zu vergrößern, wie zum Beispiel einen Medikamentenbeipackzettel.

Einsatzbereiche von Vorlesegeräten

Moderne Vorlesegeräte sind leicht und tragbar (standardmäßig mit Griff ausgestattet) und können mitgenommen werden: sei es zu Hause in der Küche oder im Wohnzimmer oder auch unterwegs.

Einfache Anwendung: Dokument einfach unter die je nach Gerätetyp ausklappbare Kamera legen, die Scan-Taste drücken und nach ein paar Sekunden beginnt das Gerät automatisch vorzulesen. So können Tagespost, Rechnungen genauso wie Kochrezepte vorgelesen werden.

 

 

Je nach vorhandener Sehstärke, kann der Text auf dem Monitor mitgelesen werden, während das Gerät den Text laut vorliest. Es empfiehlt sich eine Kontrastfarbe, die dem persönlichen Sehvermögen entspricht, auszuwählen. Mit verschiedenen Pfeiltasten kann ganz einfach durch den Text navigiert werden – sei es um einzelne Textpassagen zu wiederholen oder auch ein Wort zu buchstabieren.

Vorlesegeräte bieten zudem die Möglichkeit, Textvorlagen wie zum Beispiel Bücher einzuscannen, zu speichern und sich diese bei passender Gelegenheit vorlesen zu lassen.

Dank aufladbarer Akkus stehen Vorlesegeräte bis zu 5 Stunden am Stück bereit. Sollte es für längere Zeit nicht verwendet werden, schaltet es sich nach einiger Zeit in den Schlafmodus.

 

Bereitgestellt von
VFO Suisse GmbH

Vorlesegeräte - mit OCR zu TTS?1
Vorlesegeräte - mit OCR zu TTS?2
Vorlesegeräte - mit OCR zu TTS?3
Bereitgestellt von

VFO Suisse GmbH